ASUG Akademie

Maßgeschneiderte Seminare – auch für Ihren Betrieb!

Qualifizierung zum Flurförderzeugführer-/Gabelstaplerfahrer-Ausbildung nach DGUV Vorschrift 68

Schwere Lasten oder sperrige Güter mit einem Gabelstapler sicher zu heben und zu bewegen, erfordert neben technischen Sachkenntnissen besondere Fertigkeiten. Wenn Sie in Ihrem Unternehmen dafür zuständig sind, Gabelstapler oder andere Flurförderzeuge zu bedienen, können Sie sich in diesem Seminar dafür qualifizieren. Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen:

An wen richtet sich die Ausbildung?

Die Ausbildung richtet sich an alle Mitarbeiter, die innerhalb der Logistikkette von Unternehmen einen Gabelstapler oder anderes Flurförderzeug bedienen bzw. dies zukünftig beabsichtigen. Die Seminare sind dabei vorrangig auf Fahranfänger abgestimmt, die noch keine oder nur geringe Kenntnisse im Umgang mit Flurförderzeugen besitzen sowie auf Fahrer mit langer Berufspause.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Voraussetzungen für die Teilnahme an einem unserer Ausbildungsseminare sind ein Mindestalter von 18 Jahren, gutes Seh- und Hörvermögen sowie der Nachweis, dass Sie für eine derartige Tätigkeit körperlich geeignet sind (z. B. durch eine arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung nach G 25).

Wie läuft die Ausbildung ab?

Wir führen sämtliche Seminare in kleinen Gruppen von 5 bis maximal 10 Personen in unseren Schulungsräumen durch. Die Dauer des Lehrgangs beträgt in der Regel 22 Unterrichtseinheiten welche sich auf zwei Tage verteilen.

Wir schulen und qualifizieren Sie nach Richtlinien der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) mit Anlehnung an die Unfallverhütungsvorschriften BGV D27 und BGG 925. Die Fahrerausbildung beinhaltet einen theoretischen Teil mit schriftlicher Prüfung und einen praktischen Teil mit abschließender Fahrprüfung.

Welche Inhalte werden in der theoretischen Ausbildung behandelt?

✅ Rechtliche Grundlagen

✅ Unfallgeschehen

✅ Aufbau / Funktion von Flurförderzeugen und Anbaugeräten

✅ Antriebsarten

✅ Standsicherheit

✅ Gewichtsverteilung, zulässige Lasten und Lastdiagramme

✅ Betrieb allgemein

✅ Regelmäßige Prüfungen

✅ Umgang mit Last

✅ Sondereinsätze

✅ Verkehrsregeln

✅ Verkehrswege

✅ Abschlussprüfung in Theorie

Welche Inhalte werden in der praktischen Ausbildung behandelt?

✅ Einweisung und tägliche Einsatzprüfung am Gabelstapler

✅ Hinweise auf Gefahrstellen

✅ Praktische Fahr- und Stapelübungen

✅ Bestimmungen beim Abstellen eines Gabelstaplers

✅ Abschlussprüfung in Praxis

Welche Qualifikation erhalte ich nach Abschluss der Ausbildung?

Nach erfolgreichem Abschluss der theoretischen und praktischen Prüfung erhalten Sie einen personenbezogenen, überbetrieblich gültigen Fahrausweis für Flurförderfahrzeuge. Dieser gilt auf unbefristete Zeit und berechtigt Sie in allen Unternehmen Deutschlands zum Bedienen von Flurförderzeugen.

Wo findet die Ausbildung statt?

Die Ausbildungsseminare finden laut Seminarplan in unseren Schulungsräumen statt: ASUG Gebäudeservice GmbH Brückenstraße 4 09111 Chemnitz Deutschland

Um die praktische Ausbildung für unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer so praxisorientiert wie möglich zu gestalten, führen wir diese entsprechend auf unserem Betriebsgelände durch. Je nach Bedarf können wir sowohl den theoretischen, als auch den praktischen Teil der Ausbildung direkt in Ihrem Unternehmen organisieren.

ASUG Gebäudeservice GmbH Paul-Gruner-Straße 58 09120 Chemnitz Deutschland

Was kostet die Ausbildung?

Die Gebühr für die vollständige Ausbildung, inklusive aller relevanten Ausbildungsunterlagen beträgt 239,90 EUR inkl. MwSt. Weitere Informationen und Termine erhalten Sie in unserer Niederlassung in Chemnitz.

Welchen Nutzen hat diese Ausbildung?

Sie eignen sich das theoretische Wissen und die praktischen Fertigkeiten an, um Lasten sicher und wirtschaftlich mit dem Gabelstapler zu transportieren. Techniken rund um das Anschlagen, Anheben, Verfahren und Absetzen trainieren Sie unter fachlicher Anleitung und praxisnahen Bedingungen mit einem Gabelstapler. Dabei erlernen Sie die relevanten Vorschriften für den Betrieb sowie Ihre Rechte und Pflichten als Führer von Flurförderzeugen und sind in der Lage, diese in der täglichen Praxis zu berücksichtigen.

Sonstige Hinweise

Weitere Hinweise zum Ablauf des Seminars erhalten Sie unter der Rubrik Seminarhinweise.